Vereinsmeisterschaft 2019 - BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf

BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf
Direkt zum Seiteninhalt
BGSC Vereinsmeisterschaft 2019

Einmal im Jahr ermittelt der BGSC Leobersdorf in einem Zählwettspiel über vier Durchgänge und in einem K.O.-Bewerb auf Bahnengewinn seine Vereinsmeister. Heuer wurde beim Zählwettspiel, das am Samstag pünktlich um 9.00 Uhr begann, erstmals mit mobilen Scorekarten gespielt. Für die dafür nötigen Handys hatten wir keine Kosten und Mühen gescheut und hatten uns nach langem Hin und Her endlich eigene zugelegt. 19 Vereinsmitglieder, 10 Herren und 9 Damen, meldeten sich für das Zählwettspiel an und spielten bei angenehm warmen Temperaturen unter teils sonnigem und teils bedecktem Himmel ein lockeres und spaßiges Minigolfturnier, das mit all den kurzen Pausen zwischen den Durchgängen erst am frühen Nachmittag zu Ende ging.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren sind die Favoriten jedes Jahr dieselben. Während sich in der Herrenkategorie drei der großen Favoriten vom restlichen Feld absetzen und das Spitzenfeld übernehmen konnten, gab es heuer bei den Damen an der Spitze doch eine kleine Überraschung. Ingrid Nowitsch lag nach drei Durchgängen mit 70 Schlägen weit vor Elisabeth, Hilde und Petra – die wohl drei größten Favoritinnen bei den Damen. Selbst eine 29 in der Schlussrunde hatte für Ingrid keine Auswirkungen mehr auf den Sieg, über den sie sich dann letztlich auch freuen durfte. Die Entscheidung um Platz 2 fiel erst in einem Stechen zwischen Elisabeth und Hilde. Letztere konnte dieses schließlich gewinnen. Petra, die momentan weit von ihrer früheren Form entfernt ist, belegte diesmal nur den 5. Rang. Bei den Herren kam es an der Spitze zu sehr knappen Entscheidungen. Hans-Peter, Mario und Manfred zogen schon zu Beginn des Turniers allen anderen davon und lieferten sich einen spannenden Dreikampf um den Thron. Ein Patzer von Mario am Mittelkreis in der Schlussrunde, der ihn prompt in Rückstand geraten ließ, führte letzten Endes zur Entscheidung. Denn plötzlich lag Hans-Peter hauchdünn in Führung und wurde auf den letzten Bahnen vom Jäger zum Gejagten. Mit sechs abschließenden Assen ließ er dann aber nichts mehr anbrennen und wurde zum x-ten Mal Vereinsmeister, wenn auch diesmal nur sehr knapp! Wie schon bei den Damen musste auch bei den Herren ein Stechen um Platz 2 entscheiden, denn Manfred und Mario waren nach vier Durchgängen schlaggleich. Das Stechen war gleich auf Bahn 1 erledigt – Mario machte ein Ass, Manfred einen Zweier.
Beim K.O.-Bewerb am Sonntag gab es diesmal eine Neuerung. Zum ersten Mal wurden alle Plätze ausgespielt, was bedeutete, dass man, selbst wenn man die erste K.O.-Runde verlor, weiterspielen durfte – und das konnten bis zu vier Runden sein. Aus 19 Startern im Strokeplay wurden plötzlich 23 im Matchplay. Wirth Herbert, Baier Rudolf Walter und Karl und Elisabeth WERNER durften mitspielen, obwohl sie am Zählwettspiel tags davor nicht teilgenommen hatten. Dennoch blieben einige Raster frei und viele standen mit einem Freilos automatisch in der nächsten Runde. Das Siegespodest füllten am Ende fast dieselben Herren, die schon im Zählwettspiel zugeschlagen hatten. Hans-Peter verlor in seinen letzten beiden Duellen keine einzige Bahn und machte in diesen beiden Runden jeweils nur zwei Schlagfehler. Auf den knappen Sieg im Zählwettspiel folgte für ihn ein starker K.O.-Bewerb mit einem souveränen 4:0 Finalsieg, was ihn letztlich auch zum Doppel-Vereinsmeister machte. Die Plätze 2 und 3 gingen an Manfred Schöller und Baier Rudolf Walter. Alle Gewinner und Platzierten erhielten bei der Siegerehrung Ballgutscheine, die nur bei Manfred Schöller einzulösen sind.  

Wir danken für euer Kommen und hoffen, dass es euch allen Spaß gemacht hat!

Kontakt
Joseph Haydngasse 23
A-2544 Leobersdorf

Öffnungszeiten
01.04. - 30.04.
14:00 - 19:30 Uhr
01.05. - 30.06.
Sa, So, Feiertags
14:00 - 19:30 Uhr
10:00 - 19:30 Uhr
01.07. - 31.08.
10:00 - 19:30 Uhr
01.09. - 31.10.
Sa, So, Feiertags
14:00 - 19:30 Uhr
10:00 - 19:30 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt