Seepokalturnier Trabochersee - BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf

BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf
Direkt zum Seiteninhalt
32. Siegi`s Seepokalturnier

An das letztjährige Seepokalturnier in Traboch erinnern wir uns gern zurück. Damals kamen wir nämlich mit fünf Top-Platzierungen freudestrahlend nach Hause. Diesen tollen Erfolg wollten wir heuer unbedingt wiederholen – und mit sieben Spitzenplatzierungen waren wir letztlich sogar noch erfolgreicher als 2018!

Acht Leobersdorfer verschlug es am Wochenende nach Traboch zum 32. Seepokalturnier. Die dortige Miniaturgolfanlage schmiegt sich idyllisch in die grüne Landschaft und gibt optisch einiges her. Unsere Akteure traten in fünf von sieben Einzelkategorien an und in nahezu jeder befand sich am Ende mindestens einer unter den besten Drei. Perischa Florian zum Beispiel, der im letzten Durchgang sogar um ein paar Schläge besser spielte als seine Mama, gewann mit 149 Schlägen die Schülerkategorie. Sebastian, sein gleichaltriger Zwillingsbruder, wurde Zweiter mit 165 Schlägen. Auch bei den 2er-Seniorinnen mischte der BGSC Leobersdorf im Spitzenfeld mit. Wirth Hildegard, die mit einer 21er-Schlussrunde ihre Konkurrentinnen noch deutlich abhängen konnte, siegte in dieser Kategorie mit dem Score von 104 Schlägen. Schöller Elisabeth, die heuer schon sehr oft am Podest stand, konnte in der letzten Runde noch mit der Badenerin Schmidl Marion gleichziehen, musste sich dann aber letztendlich im Stechen um Platz 2 geschlagen geben. Ihr Ergebnis nach vier Durchgängen: 111 Schläge. Perischa Petra und Perischa Corina waren in der Damenkategorie für unseren Verein erfolgreich. Petra erreichte mit 107 Schlägen hinter der Heimspielerin Bernard Denise den 2. Rang, Corina, die gleich um 19 Schläge besser war als im Vorjahr, belegte mit 135 Schlägen den 3. Platz, wobei dieser bei der Siegerehrung leider unbelohnt blieb. In der Herrenkategorie war diesmal nur ein Herr aus Leobersdorf vertreten – und auch der fuhr nicht mit leeren Händen nach Hause! Perischa Christian lieferte mit 92 Schlägen ein tolles Turnier ab und vervollständigte mit Rang 3 den Leobersdorfer Erfolg. Wie schon 2018 war er auch heuer wieder Leobersdorfs bester Spieler in Traboch. In der Mannschaftswertung gab es für unsere Mannschaft leider nichts zu holen – 414 Gesamtschläge reichten am Ende nur für den 5. Platz.

Der Mann des Tages war der Köflacher Fritz Walcher. Der aktuelle Vize-Staatsmeister im Matchplay konnte mit ausgezeichneten 83 Schlägen (20,750 Schnitt) die Konkurrenz klar deklassieren.

Kontakt
Joseph Haydngasse 23
A-2544 Leobersdorf

Öffnungszeiten
01.04. - 30.04.
14:00 - 19:30 Uhr
01.05. - 30.06.
Sa, So, Feiertags
14:00 - 19:30 Uhr
10:00 - 19:30 Uhr
01.07. - 31.08.
10:00 - 19:30 Uhr
01.09. - 31.10.
Sa, So, Feiertags
14:00 - 19:30 Uhr
10:00 - 19:30 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt