Vereinsausflug - BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte > Berichte 17
Vereinsausflug Kleinreifling

 
Am vergangenen Samstag reisten 45 Vereinsmitglieder um 7.00 Uhr morgens mit einem Pulay-Bus von Leobersdorf nach Kleinreifling – ein kleines Dorf, gelegen im Ennstal in Oberösterreich. Die Busfahrt dauerte mit einem kurzen Zwischenstopp etwas mehr als drei Stunden. Bei angenehmen Herbsttemperaturen trafen wir neugierig und erwartungsvoll am Zielort ein, umgeben von wunderschönen Bergen und frischer Landluft. Nach einer rund einstündigen Wartezeit durften wir endlich auf das Wikingerschiff steigen und es uns dort gemütlich machen – davor hatten wir uns alle noch einen Wikingerhelm aus Plastik aufgesetzt, um auch wie echte Wikinger zu wirken. Der Steuermann erzählte uns ein paar kleine Details über das Schiff und über die Enns, die wir uns für die anschließende Wikingermatura merken mussten, und ließ uns sogar zweimal zum Ruder greifen, um das Wasserfahrzeug fortzubewegen. Mit an Bord war auch ein Ziehharmonikaspieler, der während der Schiffsfahrt mit einigen bekannten Liedern die Stimmung ordentlich anheizte. Als wir nach einer guten Stunde längsseits am Steg anlegten und vergnügt von Bord gingen, bekamen wir Stelzen und Grillhendln serviert, die uns sehr gut schmeckten. Danach mussten wir, in fünf Gruppen gelost, allesamt zur Wikingermatura antreten, die sich aus fünf Stationen zusammensetzte – „Bogenschießen“ mit je 5, 10 und 20 Punkten, „Skifahren“ (hier kam es auf die Schnelligkeit an; zu fünft stand man auf zwei Skiern und musste damit so schnell wie möglich durchs Gras marschieren), „Bierdosen-Parkour“ (Geschicklichkeitsaufgabe), „Steinschleuder“ und „Nageln“ (mit der Finne eines Hammers musste jeder einen Nagel ins Holz schlagen, dabei gab es aber nur zehn Versuche). Zwischendurch konnten die Gruppen den Fragebogen in Ruhe ausfüllen, der ihnen vor dem Start ausgehändigt worden war und bei dessen schriftlichen Aufgaben es auch viele Punkte zu holen gab.

Alle fünf Gruppen bekamen bei der Siegerehrung ein Diplom überreicht. Mario und Petra mussten in einer witzigen Verkleidung singend und tanzend eine Nachprüfung absolvieren. Um zirka 20.00 Uhr kamen wir schließlich wieder in Leobersdorf an.

Diesen Ausflug wird wohl niemand von uns so schnell vergessen. Er hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!    
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü