Preis von Herzogenburg - BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte > Berichte 18
PReis von Herzogenburg

Eine bessere Gelegenheit zur Vorbereitung konnte es gar nicht geben. Genau sieben Tage vor dem mit Spannung erwarteten Landesligafinale richtete der MGC ASKÖ Herzogenburg sein traditionelles Pokalturnier aus und erhoffte sich dadurch eine rege Teilnehmerzahl. Enttäuschenderweise nahmen diese Gelegenheit aber nur 44 Teilnehmer wahr, die am Sonntagmorgen nach und nach beim Veranstalter eintrudelten, um den "Preis von Herzogenburg" zu bestreiten – ein Turnier, das in den letzten Jahren kein Stück an Tradition verloren und bislang immer seinen besonderen Flair beibehalten hat, und das auf einer Anlage ausgetragen wird, deren Naturpracht den Gästen stets ein harmonisches Bild vermittelt. Der Wettergott war ausnahmsweise mal gut aufgelegt und schenkte den größtenteils motivierten Spielerinnen und Spielern optimales Bahnengolfwetter.

Bereits am Freitag verbrachte Michael Riebel, unser einziger Vertreter bei diesem Bewerb, die arbeitsfreien Nachmittagsstunden zwecks Training auf der Herzogenburger Miniaturgolfanlage, um sich den Samstag für andere Aktivitäten freizuhalten. Neben Elisabeth Schöller startet auch er am kommenden Sonntag als Drittplatzierter in das Landesligafinale und wird sich große Mühe geben, um am Ende im Spitzenfeld zu verharren und nebenbei mit einer guten Leistung zum vorläufigen Klassenerhalt seiner Mannschaft beisteuern zu können. Dass diese Anlage einem wirklich sehr große Probleme bereiten kann, musste Michael gleich zu Beginn am eigenen Leibe erfahren, als er mit zwei 29er-Runden zweimal buchstäblich an einem "schwarzen" Ergebnis kratzte. In den Folgerunden fand er dann deutlich besser ins Spiel, für einen Podestplatz waren es aber schlussendlich leider ein paar Schläge zu viel. Der überlegene Sieger in seiner Kategorie kam wieder einmal aus Oberösterreich. Günter Kreuzmayr spielte mit 89 Schlägen groß auf und teilte sich mit Herrensieger Michael Eidler das Tagesbestscore. Zu einem äußerst seltenen Geschehnis ist es in der Mannschaftswertung gekommen. Ein Stechen zwischen dem SV OMV Gänserndorf und dem UBGC Baden musste hier um den 3. Rang entscheiden. Dieses konnten schließlich die Badener auf Bahn 1 gewinnen. Der Sieg ging an den BAC ZV Minigolf, der die zweitplatzierte Mannschaft, den MGC Herzogenburg, mit 22 Schlägen Vorsprung abfertigen konnte.

Ergebnisliste folgt...
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü