Österreichische Seniorenmeisterschaften - BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte > Berichte 18
Österreichische Seniorenmeisterschaft

Der BGSC Leobersdorf feiert heuer sein 40-jähriges Bestandsjubiläum! Grund genug, die Österreichischen Seniorenmeisterschaften nach 2009 wieder nach Leobersdorf zu bringen. Natürlich war die Organisation eines solchen Großbewerbes mit enorm viel Arbeit verbunden, die sich aber, im Nachhinein betrachtet, sehr rentiert hat. Eine mehr als nur gelungene Eröffnungs- und Abschlussfeier und ein, bis auf ein kleines technisches Problem am Samstagmorgen beim K.O.-Bewerb, lückenloser Turnierablauf waren das erfreuliche Ergebnis monatelanger Organisationsarbeit. Mit 103 Teilnehmern aus 8 Bundesländern war auch das vorgesehene Kontingent nahezu ausgeschöpft.

Sieben Leobersdorfer wollten den Heimvorteil voll nutzen und sich im Zählwettspiel auf die Medaillenränge spielen. Zur großen Enttäuschung blieb unser Verein aber sowohl im Stroke- als auch im Matchplay ohne Medaille. Auch unsere beiden Vereinsmannschaften gingen leider leer aus. Am nähesten dran an einer Medaille war Elisabeth Schöller mit nur 3 Schlägen Rückstand auf Bronze. Hochzuloben ist die starke Vorstellung von Wirth Hildegard, die sogar mal für kurze Zeit ganz knapp hinter den Medaillenrängen lag. In der 6. und 8. Runde hat sie sich dann aber zu viele Fehler erlaubt und fiel leider noch auf den 8. Platz zurück. Petra, Manfred und Gerhard blieben in ihren Kategorien weit hinter den Erwartungen und waren im Kampf um Edelmetall chancenlos. Michael und Martin erspielten mit einem „grünen“ Gesamtschnitt die Ränge 11 und 17 bei den männlichen Senioren 1. In der K.O.-Phase lief es für uns nicht besser. Von den 5 verbleibenden Leobersdorfern kam einzig und allein Michael in die nächste Runde, nachdem er den neuen Österreichischen Meister der Kategorie Senioren 1 Günter Schwarz (PSV) mit 5:2 eliminieren konnte. Gegen den späteren Österreichischen Seniorenmeister im Matchplay Karl Lakos (PSV) schied er dann im Viertelfinale mit 1:3 aus.

Die Eröffnungs- und Abschlussfeier wurde jeweils im großen prunkvollen Festsaal des Eventcenters zelebriert, wobei wir uns für die Siegerehrung diesmal etwas ganz Spezielles einfallen ließen. Perischa Florian, Perischa Sebastian und Schuster Lukas geleiteten als Medaillenträger alle Gewinner über die edle Feststiege vorbei an der applaudierenden Menge zum Podium auf die Hauptbühne.

Wir gratulieren allen Medaillengewinnern sehr herzlich und bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, die durch ihre tatkräftige Unterstützung zum großen Erfolg dieser 34. Österreichischen Seniorenmeisterschaften beigetragen haben.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü