Großer Preis von Pernitz - BGSC ASKÖ RAIBA Leobersdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte > Berichte 18
55. Großer Preis von Pernitz

Vier Leobersdorfer, vier Podestplätze – einen Erfolg wie diesen wünscht man sich natürlich bei jedem Turnier, egal ob es um etwas geht oder nicht. Beim vorläufig letzten Pokalturnier in Pernitz (zumindest vonseiten des Ausrichters), das mit 35 Startern besser besucht war als im vergangenen Jahr, gab es für den BGSC Leobersdorf in der Kategorie Seniorinnen 2 einen ersten und zweiten Platz durch Elisabeth Schöller und Wirth Hildegard, die ihre Konkurrentinnen aus St. Pölten und Pernitz weit hinter sich lassen konnten. Deutlich knapper fiel der Endstand in den beiden männlichen Senioren-Kategorien aus, in denen sowohl Manfred Schöller als auch Martin Müller mit einem soliden Spiel den 2. Rang belegen konnten. Weiters ging auch in der Kategorie Vereinsmannschaften der 2. Platz an den BGSC Leobersdorf, der nur vom BAC ZV Minigolf geschlagen wurde. Wie schwierig es ist, das Turnier in Pernitz mit unter 100 Schlägen zu beenden, spiegelte sich auch heuer ein weiteres Mal in den Ergebnissen wider. Nur bei zwei Spielern kam am Ende ein zweistelliges Ergebnis heraus: Kevin Feuchtl (BAC) und Norbert Wagenhofer (WAT) matchten sich von Beginn an um den Turniersieg, wobei Kevin mit 19 und 20 einen Wahnsinns Start hingelegt hat. Da konnte selbst Norbert, der dieses Turnier ja bekanntlich jedes Jahr mit meist überragendem Tagesbestscore gewinnt, nicht ganz mithalten. Ab der 3. Runde wurde dann auch Kevin von den Tücken dieser Anlage eiskalt erwischt, 92 Schläge (Bestscore) ist in Pernitz aber immer noch ein super Ergebnis, auf das er stolz sein kann.

Gratulation an Elisabeth, Hilde, Manfred und Martin zu ihren guten Leistungen und Platzierungen in Pernitz. So kann es die nächsten Turniere, insbesondere bei den Österreichischen Seniorenmeisterschaften auf unserer Heimanlage, gern weitergehen!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü